HANDBUCH VERÖFFENTLICHUNG: ICT PRAKTIKEN FÜR BERATUNG UND KARRIEREENTWICKLUNG

Zum Handbuch

CEDEFOP, eine Agentur der Europäischen Kommission, hat ein Handbuch veröffentlicht, das 25 ICT Beratungsinitiativen in den EU-Mitgliedstaaten beschreibt. Einige dieser Initiativen wurden für und im Bildungssektor ins Leben gerufen, während andere aus dem Beschäftigungssektor stammen. Ein gemeinsames Merkmal beider Initiativen ist ihr Fokus auf die Nutzung von Arbeitsmarktinformationen (LMI) zur Unterstützung der Nutzer bei der Berufswahl.

Die Beschreibungen der Initiativen zeigen sowohl die Variabilität als auch die Fragilität der Bewertung der Auswirkungen solcher Initiativen. Die Beschreibungen selbst könnten von einer klareren Darstellung der Ziele, Zielsetzungen und Zielgruppen jeder der Initiativen und ihrer politischen Ziele (im Gegensatz zu ihren Zielen und Vorgaben) profitieren, da beide die Frage der Übertragbarkeit, der ein Kapitel gewidmet ist, aufklären könnten. Da der spezifische Schwerpunkt auf dem Einsatz von LMI in den ICT-Beratungsinitiativen lag, hätte das Handbuch von einem abschließenden Kapitel über den Einsatz von LMI in ICT-Beratungsinitiativen für verschiedene Zielgruppen profitiert, das sich auf die aus der Studie gewonnenen Erkenntnisse und/oder auf andere Lehren aus der Studie stützt, z.B. Herausforderungen bei der Bewertung der ICT-Auswirkungen, die wiederum die fade Diskussion über die politischen Auswirkungen im letzten Kapitel bereichert hätten.

Dieser Text ist die Übersetzung eines Newsletters von: WWW.ICCDPP.ORG